2014

2013

Auftritt in Brühl1044326_547840641925086_442911961_n

Auftritt in Brühl                                                                              Auftritt in Porz

 

2012

  • weitere Auftritte
  • teilweise Neuproduzierung und Veröffentlichung von bis dato unveröffentlichten Songs aus den Jahren
    2006 – 2009 auf dem Release „Kalter Kaffee von gestern

2011

  • Auftritt in Hagen und auf dem Freakstock Festival bei Kassel
  • In diesem Jahr sind nur gelegentlich Texte entstanden.

    „Ich habe mich stärker als bisher auf meine Beziehung zu Gott konzentriert.
    Das wurde für mich einfach zur Priorität. Es war eine sehr intensive Zeit, die mir gut getan hat, aus der ich täglich viel Kraft geschöpft habe und die mein weiteres Leben bis heute beeinflusst.“

2010

  • Veröffentlichung des Albums „Broke & Talentiert
  • Auftritt im Rahmen einer aLIVEtime-Jam in Gießen
  • im Track „Reallife 1.6“ als Featuregast auf Alligatoahs Album „In Gottes Namen“
  • weitere Gastfeatures auf den Alben von EnJoyz und von D.A.P.

2009

  • einige Free-Tracks veröffentlicht
  • am nächsten Album gearbeitet
  • Auftritte im Rahmen von aLIVEtime-Jams in Köln und Würzburg
  • zwei Features auf dem Album „Devylution 2.0“ des inzwischen verstorbenen Rappers Devyl D

„Bitte besucht seine Seite, damit seine unglaublich leidenschaftliche Musik nicht in Vergessenheit gerät!“

_MG_9667_3

aLIVEtime-Jam Würzburg

 

2008

  • einige Free-Tracks veröffentlicht
  • Auftritte (im Görlitzer Park in Berlin, erneut im AJZ Bahndamm in Wermelskirchen und in div. Jugendzentren)
  • zu Gast im Studio von Radio Erft, auf Sendung mit Interview und dem Track „Yo te quiero“

2007

  • Germany’s Next Mixtape“ veröffentlicht
  • Veröffentlichung des in Berlin von Daniel Pook produzierten Videos zu dem Track „Germany’s Next“
  • kurzzeitig als Teil der Hürther Rap-Gruppe THC Connection (Abk. für The Hürth City Connection) aktiv, die es mit einem Zeitungsartikel in den Kölner Stadtanzeiger schafften
  • weitere Auftritte u.a. im Underground und der Tuba-Bar in Köln
  • erster Launch der prayamond.de mit einem exklusiven Fan-Paket (Track, Video, Songtext und Wallpaper) für die ersten Besucher
  • mit dem Song „Silvester (feat. B-Rex)“ in den Neuvorstellungen und anschließend auf Platz 15 der DAS DING Netzparade

2006

  • Aktivität auf MySpace
  • weitere Free-Tracks und Features veröffentlicht
  • Gründung der deutschlandweiten christlichen Rap Community aLIVEtime
  • Auftritte mit mehreren aLIVEtime Mitgliedern in Osnabrück und Hannover

aLIVEtime-Jam Osnabrück  beim Schreiben

aLIVEtime-Jam Osnabrück

 

2005

  • erstmals unter dem Namen Prayamond aktiv
  • Veröffentlichung von Tracks auf dem Musiker-Portal My Own Music
  • der Track „Hoch und Tief“, welcher von dem Aachener Duo Nic Knatterton & Johanna aufgenommen und abgemischt wurde, belegte in den MyOwnMusic Hip Hop Charts Platz 1
  • „Schritt für Schritt“-EP veröffentlicht
  • erster öffentlicher Auftritt im AJZ Bahndamm in Wermelskirchen

bei Nic Knatterton im StudioErster-Auftritt-2005

   bei Nic Knatterton im Studio                                                                                                      Auftritt im AJZ Bahndamm

 

2004

  • einzelne Tracks in Foren gestellt
  • Kontakte zu Rappern und Produzenten aufgebaut
  • an EP gearbeitet
  • Beats mit Fruity Loops produziert

2003

  • zum Glauben an Jesus Christus und die Bibel gekommen
  • erste Aufnahmen mit einem preiswerten Mikrofon und dem Windows Audio Rekorder gemacht und mit dem Nero Wave Editor bearbeitet; Beats zum Großteil selbst mit Hip Hop eJay produziert
  • Aktivität im MZEE Forum

2002

  • Gebull kennengelernt und mit ihm gemeinsam die ersten Rap-Texte geschrieben.

vor 2002

  • unbewusst erste Rap-Texte verfasst, Gedichte mit 16 Zeilen und rapähnlicher Metrik